• Privatperson
  • Arbeitgeber
  • Arzt/Ärztin
  • Institution für Eingliederungsmassnahmen
  • Interinstitutionelle Zusammenarbeit (IIZ)
  • Schule, Lehrperson
IV-Stelle Kanton Bern

Wir eröffnen
Menschen Chancen.


Das Kompetenzzentrum im Kanton Bern, das Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen Chancen für ein eigenverantwortliches Leben eröffnet.


Aktuell

09.02.2021

Veranstaltungen im März und April 2021

Die ersten Veranstaltungen unserer Weiterbildungsreihe 2021 stehen vor der Tür. Am 9. März findet das erste Fachseminar «Leistungen und Prozesse der IV» statt, am 18. März die Ärztefortbildung «Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen» und am 8. April heissen wir unsere Versicherten zum Informationsanlass «Ganz oder teilweise wieder beruflich tätig sein» willkommen.


Mehr Infos zu den Veranstaltungen und das Anmeldeformular finden Sie hier.

08.02.2021

Neue BSV-Broschüre «Die schweizerische Invaliditätsvorsorge»

Diese neue Broschüre vermittelt grundlegende Informationen zur Invaliditätsvorsorge. Sie erklärt die Ziele der Invaliditätsvorsorge, beschreibt die Funktionsweise des Systems und zeigt auf, welche Versicherung welche Leistungen erbringt.




Die Broschüre, in Deutsch, Französisch oder Italienisch, kann kostenlos bestellt oder heruntergeladen werden.

01.12.2020

Weiterbildungsprogramm 2021

Unsere Informations- und Fortbildungsveranstaltungen fürs kommende Jahr stehen fest. Wir sind zuversichtlich, diese mit den entsprechenden COVID19-Schutzkonzepten durchführen zu können.
Unsere Veranstaltungen erweitern das Fachwissen rund um die IV und fördern das gegenseitige Vertrauen. Schauen Sie sich das Programm an - bestimmt finden Sie auch für sich eine interessante Veranstaltung.

21.10.2020

Höhere IV-Renten ab 1. Januar 2021

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 14. Oktober 2020 beschlossen, die AHV/IV-Renten per 1. Januar 2021 der aktuellen Preis- und Lohnentwicklung anzupassen. Die Minimalrente der AHV/IV steigt um 10 Franken von 1'185 auf 1'195 Franken pro Monat. Die Maximalrente steigt von 2'370 auf 2'390 Franken (Beträge bei voller Beitragsdauer). Gleichzeitig werden Anpassungen im Beitragsbereich, bei den Ergänzungsleistungen und in der obligatorischen beruflichen Vorsorge vorgenommen.

Eine Übersicht der Beiträge per 1. Januar 2021 finden Sie hier.